Kinderglobus – Die ganze Welt zu Hause im Kinderzimmer

Riesige Ozeane, ferne Kontinente, fremde Länder – die Geografie unserer Erde übt eine ganz besondere Faszination auf Kinder aus. Gleichzeitig ist sie aber auch sehr komplex und nicht einfach zu verstehen. Mit einem Kinderglobus, der speziell auf die Wahrnehmung von Kindern abgestimmt ist, können auch schon jüngere spielerisch die Welt entdecken.

Kinderglobus mit Lupe
© auremar – Fotolia.com

Ein bunter, kindgerecht gestalteter Globus weckt Neugierde und Entdeckergeist.

Wo genau liegt eigentlich Australien?

Welches ist der größte Kontinent?

Welche Länder gibt es in Afrika?

Auf alle diese Kinderfragen liefert der Globus Antworten.  

Was ist so besonders an einem Kinderglobus?

  • Im Gegensatz zu richtigen Globen für Erwachsene sind bei einem Kinderglobus viele Details und Elemente vereinfacht dargestellt. So gibt es beispielsweise noch keine Längen- und Breitengrade und auch Meerestiefen, Gebirgshöhen und Vegetationszonen werden nicht oder nur sehr stark vereinfacht eingezeichnet.
  • Stattdessen gibt es auf Kindergloben oft kindgerechte, farbige Bilder mit Tieren, Städten und bekannten Wahrzeichen.
  • Auch sind Globen für Kinder mit einem Durchmesser von meist 15-30 cm etwas kleiner als solche, die für Erwachsene gedacht sind.
  • Weitere Unterschiede gibt es bei den Materialien. Erwachsenengloben sind oft aus hochwertigen Materialen wie Messing, Edelstahl oder Edelhölzern gefertigt. Das ist bei einem Globus für Kinder denkbar unpraktisch, so dass diese in der Regel aus Kunststoff sind.

 

Aufbau eines typischen Kinderglobus

Globus-Zeichnung
Stehglobus

Ein Kinderglobus besteht aus einer Erdkugel, die vollständig drehbar auf einem Ständer befestigt ist, der Gleichzeitig als Meridian dient. Die Konstruktion steht in der Regel auf einem stabilen Fuß aus Kunststoff oder Holz, so dass der Globus auf dem Schreibtisch, Regal oder anderen ebenen Flächen aufgestellt werden kann. Daher wird er auch manchmal als Stehglobus bezeichnet.

Kindergloben gibt es mit oder ohne Beleuchtung. Die Beleuchtung ist dabei meist mittels einer Lampe im innern und einem externen Kabel für die Steckdose gelöst. Ein beleuchteter Globus lässt Details und Einzelheiten noch besser erkennen. Außerdem hat er den Vorteil, dass man ihn gleichzeitig als Nachtlicht im Kinderzimmer verwenden kann.

Das kurze Video vermittelt einen Eindruck von einem speziellen Globus für Kinder und dessen Nutzung:

 

Für wen ist ein Kinderglobus geeignet?

Kinderglobus mit Bildern
Globus mit Bildern – Werbung

Sobald ein Kind anfängt, Fragen zu stellen und sich für andere Länder und Erdteile zu interessieren, kann es etwas mit einem Kinderglobus anfangen. Zum Einstieg für jüngere Kinder eignet sich ein Bilderglobus besonders gut.

Wichtig ist es, dass das Kind schon begreifen kann, das ein Globus kein normales Spielzeug ist und sorgsam behalt werden sollte. Kindergloben sind zwar meist aus Kunststoff und stabil gefertigt. Dennoch können die Erdkugel oder die Halterung zerbrechen, wenn es beim Spielen etwas wilder zugeht. Vor allem wenn es sich um einen Leuchtglobus mit integrierter Lampe handelt, ist ein sorgsamer Umgang wichtig.

Später gegen Ende der Grundschule oder mit Beginn einer weiterführenden Schule lernen die Kinder dann mehr über geografische und politische Details. Dann kann es Sinn machen, auf einen Globus mit komplexerer Darstellung umzusteigen.

 

Was kostet ein Kinderglobus?

Günstige Globen für Kinder gibt es schon ab etwa 20,- Euro aufwärts. Je nach Größe, Ausgestaltung und Qualität gehen die Preise bis hin zu 60,- Euro und mehr. Einen guten Eindruck von den Preisen und was man dafür bekommt bietet unser Kinderglobus Vergleich. Zum Vergleich (hier klicken)

Worauf sollte beim Kauf eines Globus für Kinder geachtet werden?

Die Auswahl an Kindergloben ist groß. Es gibt sie in vielen verschiedenen Größen, verschiedenen Schwierigkeitsgraden und mit unterschiedlichem Zubehör. Da fällt die Entscheidung für ein bestimmtes Modell nicht leicht. Aber wenn man auf die fogenden Punkte achtet, findet sich für jedes Kind der richtige Globus:

  • Der passende Globus für die jeweilige Altersstufe?

Kinder entwickeln sich in unterschiedlichem Tempo. Deshalb ist es schwer ein generelles Alter festlegen, ab wann sie etwas mit einem Globus anfangen können. Die meisten machen sich aber schon lange bevor sie lesen können Gedanken darüber, wo ihre Lieblingstiere leben und was es auf der Welt sonst noch für Erdteile gibt. Für die jüngeren Kinder gibt es sehr schöne Kindergloben mit kindgerechten Abbildungen von Tieren und bekannten Wahrzeichen. Die bunten Bilder wecken ihre Aufmerksamkeit und machen sie neugierig darauf mehr darüber zu erfahren.

Ältere Kinder, die schon gut lesen können und in der Schule etwas über Landkarten und Geografie gelern haben, sind mit einem Bilderglobus schnell unterfordert und finden ihn womöglich langweilig. Für sie ist ein sogenannter Schulglobus geeignet, wo mehr Details wie beispielsweise Längen- und Breitengrade, Berghöhen, Meerestiefen und ähnliches genauer eingezeichnet sind.

  •  Die passende Größe auswählen

Kindergloben haben meist Durchmesser von 15 bis 30 cm und bewegen sich vom Gewicht her zwischen etwa 400 und 1000 Gramm. Das hört sich nicht viel an, aber zusammen mit Halterung und Standfuß können es auch schon mal 50 cm in der Höhe werden. Für ein Kind ist das schon eine beachtliche Größe. Deshalb ist es wichtig Größe und Gewicht so zu wählen, dass das Kind den Globus bequem tragen kann. Ansonsten wird das Herholen und Aufräumen zu umständlich und er bleibt womöglich die meiste Zeit im Regal oder Schrank stehen. Oder er fällt beim Aufstellen herunter und geht kaputt.

  • Gute Verarbeitung und Qualität des Materials

Ein Globus ist kein Spielzeug, dass nach ein paar Tagen in der Kiste verschwindet, sondern er wird ueber Jahre hinweg genutzt, weil das Kind ständig neues lernt und immer wieder darauf zurück kommt. Daher sind Stabilität und Qualität des Materials beim Kauf das A und O. Nichts ist ärgerlicher als wenn die Erdkugel nach kurzer Zeit aus der Halterung bricht oder nach ein paar Tagen die Beleuchtung nicht mehr funktioniert.

Einen guten Eindruck von der Qualität bekommt man, wenn man sich im Internet die Rezensionen anderer Kunden zum jeweiligen Produkt durchliest.

  • Auf Erscheinungsdatum und Aktualität achten

Landesgrenzen ändern sich hin und wieder und Landkarten veralten somit. Bei kleineren Kindern, die den Globus spielerisch entdecken, mag es noch nicht so wichtig sein. Aber spätestens bei einem Globus für Schulkinder spielt auch die Aktualität des Kartenmaterials eine Rolle. Bei den großen Herstellern gibt es daher regelmäßig Neuauflagen, die im Handel die älteren ersetzen. Aber wenn man einen Kinderglobus gebraucht kauft, sollte man darauf achten dass der Globus nicht zu sehr veraltet ist.

 

Beliebte Kindergloben auf einen Blick gibt es hier im Preis- Leistungsvergleich:

Zum großen Vergleich